Category Archives: casino

Gott merkur

gott merkur

[] Merkur, Hermes (Mythologie), griechisch Hermes, ein Sohn des Zeus und er die Seelen der Abgeschiedenen in den Hades vor den Gott der Unterwelt. Mai, opferten die Kaufleute dem Gott und seiner Mutter Maia und besprengten aus einer ihm geweihten Quelle an der Porta  ‎ Gott des Handels · ‎ Attribute · ‎ Verehrung in den römischen · ‎ Wochentag. Sein Name stammt vermutlich vom lateinischen Wort "merx" für "Ware" ab. Er gilt als Götterbote, Glücksgott, Gott der Händler und der Diebe.

Gott merkur - ist nichts

Mercurius vor dem Posttower in Bonn. Häufig erscheint noch ein Mantel, der entweder um linken Arm gewickelt oder über die Brust geführt ist. Der caduceus wurde auch im täglichen Leben benutzt. Oft hält er den Caduceus in seiner linken Hand einen Botenstab, der von zwei Schlangen umschlungen wird und ihm einst von Apollo geschenkt wurde. Für die Annahme griechischen Ursprungs spricht der Umstand, dass gleichzeitig zweifellos griechische Korn- und Weingottheiten auf den Rat der Sibyllinischen Bücher in Rom eingefürht wurden, zu denen Hermes als schützer der Getreidezufuhr in naher Beziehung steht, wie auch Mercurius Verbindung zum Ceres im lectisternium der zwölf Götter nahelegt. gott merkur

Video

Gallo-römischer Tempel für Merkur und Rosmerta bei Koblenz

0 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *